Wir begrüßen Sie, die Sie sich für die professionelle Tierhomöopathie-Ausbildung interessieren.
Zuerst dürfen wir uns vorstellen.

Mit der Gründung der „Deutschen Akademie für Klassische Homöopathie“ vor Jahren wurden wir Impulsgeber für die Ausbildung zum Klassischen Homöopathen in Deutschland. Ziel der Akademie für Homöopathie ist es, Ihnen als zukünftigen Therapeuten eine fundierte und professionelle Aus- und Weiterbildung zu bieten, die Ihnen zu hoher fachlicher Kompetenz verhilft und die Grundlage für langfristigen Praxiserfolg darstellt. Deshalb ist es uns wichtig, Absolventen als selbstständige und kompetente Homöopathen auszubilden. Die homöopathische Ausbildung erkennt die Schüler als Individuen an und verschafft ihnen Voraussetzungen ihr Potenzial voll zuentwickeln. Praktische Erfahrung und moderne Lernmethoden stehen im Mittelpunkt der Ausbildung.

Durch permanente Weiterentwicklung möchten wir diesem hohen Anspruch auch in Zukunft gerecht werden, indem wir Bewährtes erhalten und jede Chance für sinnvolle Verbesserungen nutzen.

Daneben möchten wir Sie auf Ihrem Weg zur eigenen Praxis und darüber hinausbegleiten. Dies kann sowohl durch individuelle Beratung erfolgen als auch in Form fachlicher Weiterbildung durch unsere zahlreichen Seminare und Fortbildungsreihen.
Lernen Sie uns kennen.

Sehr erfreulich und positiv ist die Entwicklung, dass immer mehr Tierhalter das professionelle Angebot der homöopathischen Heilmethode als Behandlung Ihrer Nutz- und Haustiere zu schätzen wissen. So ist es nur konsequent, dass immer mehr Tierärzte und ausgebildete Tierheilpraktiker auf diesen ganzheitlichen Ansatz bei der Behandlung von Tieren setzen. Diese Kompetenz modern und fundiert zu lehren ist unsere Berufung.

Tierbehandlung in der Homöopathie - eine lange Geschichte und Tradition. Die erste Publikation zum Thema Tierhomöopathie stammt von dem Hofapotheker Donauer bereits aus dem Jahr 1815. "Vorschläge zur zweckmäßigen Behandlung kranker Hunde". Samuel Hahnemann selbst hat Tiere behandelt. Wohl nicht in dem Umfang wie ein anderer großer Homöopath. Es war Clemens von Bönninghausen, der eine umfangreiche Tierpraxistätigkeit sehr erfolgreich ausübte. Aber Hahnemann schrieb zum Beispiel 1829 in einem Manuskript mit dem Titel "Homöopathische Heilkunde der Hausthiere", „...dass die Thierheilkunde im allgemeinen auf sehr ähnliche Weise wie die Menschenheilkunde zu behandeln sei und dass jener dasselbe Ideal zum Grunde gelegt werden müsse als letzterer, nämlich erstens:
Genaue Bemerkung des jedesmal gegenwärtigen Krankheitsfalles des leidenden Thieres, zweitens sorgfältige Erforschung der reinen Wirkung der bekannten Arzneimittel auf die verschiedenen Arten gesunder Hausthiere.“

Ebenso wie in der Humanmedizin wendete er sein Ähnlichkeitsgesetz („similia similibus curentur“) auf Tiere an: „Denn nur durch die Tendenz ein ähnliches Leiden erregen zu können, vermögen die Arzneimittel die gegenwärtige Krankheit im thierischen Körper zu überstimmen, auszulöschen, und so mit einem Worte, mit bestimmter Gewissheit und dauerhaft zu heilen.“

Auch bezüglich der Verabreichung der Arzneien blieb er seinem therapeutischen Verhalten in der Humanmedizin treu und gebot die Verabreichung „nur eines in jeder Krankheit und zwar blos das jenige Arzneimittel, was in seinen angesunden Thieren beobachteten Wirkungen gerade diejenigen krankhaften Symptome zu erkennen gegeben hat, welche in der gegenwärtigen Thierkrankheit zu heilen sind“.

J. C. L. Genzke veröffentlichte 1837 ein Lehrbuch „Homöopathische Arzneimittellehre für Tierärzte“ und berichtete darin über 67 Arzneimittelprüfungen an Hunden, Pferden und Rindern. Die  Auswahl der Arzneimittel in der Tierhomöopathie erfolgt jedoch damals und bis heute meist auf der Grundlage von Arzneimittelbildern (AMB), die überwiegend human-homöopathischer Herkunft sind.

Dies ist als nicht optimal anzusehen. So ist das direkte Herausarbeiten eines homöopathischen Arzneimittelbildes für Tiere selbst, durch Arzneimittelprüfung und aus der klinischen Erfahrung heraus, einer der Schwerpunkte der Forschung und Arbeitsschwerpunkte der Akademie der Klassischen Homöopathie für den Veterinärbereich. Begeben Sie sich in eine der spannendsten Phasen in der Tierhomöopathie.